Vom Handy in den Computer

Video-Dateien versenden und umwandeln

Wie der Clip in deinen Computer zur weiteren Bearbeitung kommt, das hängt von Computer und Mobiltelefon ab: Es gibt die Möglichkeit, Infra-Rot, Bluetooth oder Kabel zu benutzen. Oder die Dateien per Speicherkarte aus dem Handy per Kartenleser in den PC zu bekommen. Wie es bei dir genau geht, das erfährst du in den Handbüchern von Computer und Handy. Wichtig: Sowohl dein Computer als auch dein Handy müssen die gleiche Übertragungsmöglichkeit haben.

"Senden"-Funktion

Du findest die "Senden"-Funktion in den "Optionen", sobald du eine Video-Datei im Handy-Menü ausgewählt hast. Nach wenigen Sekunden hast du die gesendete Video-Datei auf deinem PC. Jetzt musst du aber einen entscheidenen Schritt vornehmen, um den Clip bearbeiten zu können. Denn noch ist deine Video-Datei im 3gp-Format. Mit diesem kann der PC aber nur wenig anfangen. Die 3gp-Datei  muss in eine avi-Datei umgewandelt werden. Dazu benötigst du ein kleines Programm: Oft ist ein entsprechender Converter (Umwandler) schon in deiner Handy-PC Software enthalten.

Klick auf die Lupe!

Programmfenster "Video Converter"

Du kannst dir aber auch kostenlos eine Testversion aus dem Internet laden. Zum Beispiel den ImTOO 3gp Video Converter. Das Programm gibt es zwar nur auf Englisch, aber keine Sorge, dafür ist es ziemlich leicht zu durchschauen. Das Programmfenster teilt sich grob in vier Bereiche: Oben werden deine Handy-Clips angezeigt, die du einfach per Drag-and-Drop ins Fenster ziehst. Alternativ dazu funktioniert es auch über den Klick auf "Add". Im mittleren Programmfenster kannst du dir über einen integrierten Monitor deine Clips anschauen. Rechts werden einzelne Details zu deinem Handy-Clip angezeigt, die du aber nicht weiter beachten musst.

Wichtig ist vor allem der untere Teil des Programmfensters. Hier musst du nämlich im "Profile" das Format einstellen, in das deine Datei umgewandelt werden soll - also das Format "avi". Und unter "Destination" (Ziel) stellst du ein, wohin deine umgewandelte Datei gespeichert werden soll, damit du sie später wiederfindest.

Nachdem du diese Einstellungen vorgenommen hast, klickst du auf "Encode". Das Programm wandelt nun deine "3gp"-Dabei in eine "avi"-Datei um. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, kannst du das oben in der Statusanzeige sehen. Dort steht dann "Completed" (vollständig). Die umgewandelte Datei liegt nun in dem Ordner, den du vorher unter "Destination" eingestellt hast.

Download der Testversion "ImTOO 3gp Video Converter"

Hier geht's weiter

Autorin / Autor: Netzcheckers.de / Roland Pöllinger - Stand: 15. August 2005