Interviews: Mädchen in Haft

Alltag in der Jugendstrafanstalt: Drei inhaftierte Mädchen haben für Lizzynet Interviews geführt und berichten darin von ihrem Leben in Haft.

Die Tür aufmachen und raus gehen, wann immer wir wollen und mit wem wir wollen. Okay, ab und zu muss man seinen Eltern Bescheid sagen, wo man hingeht und das nervt meistens schon extrem.
Aber zum Beispiel die Freundin anrufen und zusammen schwimmen oder shoppen gehen, ist für uns total alltäglich.
Es gibt allerdings einige Orte in Deutschland, wo Jugendliche dies nicht können und nicht dürfen, weil sie sich strafbar gemacht haben und dafür zu einer Haftstrafe verurteilt wurden. In Deutschland gibt es 27 Jugendstrafanstalten.
In einer dieser Strafanstalten hatten wir die Möglichkeit, Interviews zu führen.
Zurzeit sitzen dort ca. 500 Jugendliche in Haft, 30 davon sind Mädchen. Und die können während ihrer Haftzeit nur davon träumen, einfach mal die Tür aufzumachen und mit einer Freundin in einem Café ein Eis essen zu gehen.

Das "Member-Projekt"

Alexia, Silja und Malina sind in einer Justizvollzugsanstalt für Frauen inhaftiert und nahmen dort an dem Projekt "Member" teil. Die Mädchen erhalten hier Unterstützung zu ihrer beruflichen Orientierung und vielfältige Lernangebote, um ihre Medienkompetenz zu erweitern. Neben dieser intensiven Vorbereitung auf eine Beschäftigung oder spätere Ausbildung erleichtert dieses Angebot den Mädchen auch den Haftalltag. Wie in den Interviews deutlich wurde, haben die Mädchen alle sehr gerne an diesem Projekt teilgenommen.

Die Idee zu den Interviews

Wir haben drei inhaftierte Mädchen gebeten, uns einmal zu erzählen, wie ihr Alltag in der JVA eigentlich so aussieht, wie sie mit der Haftsituation umgehen und wie sie sich ihr Leben nach der Haftentlassung vorstellen. Sie haben sich mit diesen Fragen gegenseitig für Lizzynet interviewt und uns einen wirklich offenen Einblick in ihr derzeitiges Leben gegeben.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Alexia, Silja, Malina und das Frauen Computer Zentrum, dass uns diese Interviews ermöglicht hat!

Anmerkung der Redaktion: Alle Namen der Mädchen wurden geändert.

Interviews: Mein Alltag in der JVA

"Es ist selten, dass sich hier mal eine Freundschaft zwischen den Mädchen entwickelt."

"Wenn ich rauskomme, mach ich erstmal die Schule fertig!"

"Die Zeit hier werde ich nie vergessen können, da es die Schlimmste in
meinem Leben war."

Autorin / Autor: Kerstin Walther, Katrin Rosenthal - Stand: 30.08.07
 
 
Besser machen
 
 
 

School@GreenEconomy

 

Links

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns