Lizzynet intern
mintrelation

Über das Projekt

Unternehmen und Nachwuchskräfte für eine moderne und gendergerechte Arbeitskultur

MINTrelation Zukunftswerkstatt Technikberufe

MINTrelation - Zukunftswerkstatt Technikberufe ist ein Projekt der Initiative Neue Qualität der Arbeit, die das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Jahr 2002 gemeinsam mit Sozialpartnern angestoßen hat.

Das Projekt möchte vor dem Hintergrund des demografischen Wandels vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in ihrer Wettbewerbsfähigkeit besonders im Hinblick auf die Akquise und die Bindung weiblicher Fachkräfte unterstützen.

Das Projekt bringt in innovativer Weise drei Zielgruppen in einen Dialog: Geschäftsleitungen/Personalverantwortliche in Unternehmen der Metall- und Elektrobranche, weibliche Auszubildende und Fachkräfte aus den Unternehmen und Schülerinnen/Studentinnen. Nach intensiven Betriebserkundungen durch die Schülerinnen und Studentinnen entwickeln alle beteiligten Gruppen in gemeinsamen Workshops Zukunftsszenarien zu attraktiven und motivierenden Arbeitsbedingungen, die besonders den Aspekt Frauen- und Familienfreundlichkeit berücksichtigen. In einer weiteren Phase werden Strategien für zeitgemäßere Nachwuchs-Akquise unter Einbeziehung von Web 2.0 erarbeitet.

Ziel ist es, durch die Schaffung einer familien - und frauenfreundlicheren Unternehmenskultur die Arbeitgeberattraktivität zu steigern, um mehr weiblichen Nachwuchs anzusprechen und weibliche Mitarbeiter zu binden. Es entsteht ein Gender/Diversity-Baukasten mit praxisnahen Umsetzungsleitfäden, der auch anderen Unternehmen Wege aufzeigt, wie Arbeitsplätze gendergerecht und mitarbeiterorientiert gestaltet werden können und wie die gewonnene Arbeitgeberattraktivität erfolgreich nach außen kommuniziert werden kann.

Weiter

 
Top